ein neues Projekt beginnen ——- hello@arnerahn.de

Insert Special Characters

Hinweis: Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!

Das einem richtig was fehlt, merkt man frühestens dann, wenn es nicht mehr vorhanden ist. Es geht in diesem Fall um eine kleine Funktion im alten WordPress Editor, die eigentlich immer vorhanden war und die ich auch recht oft in Anspruch genommen habe.

Mit Einführung von WordPress 5.0 und dem Gutenberg Editor war dieses kleine Tool allerdings verschwunden. Ich rede von den „Special Character“. In der alten Editorleiste waren Sie als ein zusätzlicher Button zur Textbearbeitung integriert. Im Gutenberg vermiss man sie gänzlich.

Nun kann man sich auch auf andere Weise behelfen, beispielsweise via Copy&Paste aus einer Entity-Referenz wie dieser und sie in der HTML-Ansicht einpflegen. Und mit Sicherheit ist hier die Auswahl deutlich größer. Aber mal Hand aufs Herz, wer braucht den ständig eine „Nabla“ oder „Integral“?

Das alles mag auch mal für ein spezielles Zeichen ganz okay sein, hat man aber ständig Bedarf an verschiedenen Zeichen, wird diese Methode recht schnell lästig.

Also, wo ist meine Spezial Charakter Tabelle geblieben? Tatsächlich hat Gutenberg sie (noch) nicht mit an Board. Nach einer kleinen Suche im Netz stieß ich dann auf dieses kleine PlugIn

Insert Special Characters

Die Installation ist recht einfach und verhält sich genauso wie bei jedem anderen PlugIn unter WordPress. Nach der Aktivierung findest Du im erweiterten Optionsfeld den Unterpunkt „Special Characters“. Voilà –  da sind sie wieder!

Special character unter Gutenberg
Der neue Eintrag im Bearbeitungsmenü

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.